Chronik 1992 - 2001
http://www.spielmannszug-luetmarsen.de/chronik-1992---2001.html

© 2013

Spielmannszug "Grün - Weiß" Lütmarsen e.V. 1992 - 2001

 

Nach intensiver und harter Übungsarbeit im Winterhalbjahr 1991/92 unter der bewährten Leitung von Karl Münter ging man frohgemut die neue Saison an. Der Auftakt war das Jubiläumsfest zum 20. Bestehen des Spielmannszuges "Grün-Weiß" Lütmarsen vom 15. - 17. Mai 1992. Es begann am Freitag mit einem zünftigen Bayrischen Abend mit Maßbier und Haxen, welcher von den Ovenhäuser Musikanten musikalisch gestaltet wurde. Nach der Messe am Samstag fanden die Ehrungen verdienter Mitglieder im Festzelt statt. Der Nachmittag stand ganz im Zeichen des 1. Stadtmusikfestes des Stadtverbandes der Blaskapellen und Spielmannszüge. Am Sonntag ließ man das Jubiläumsfest mit einem Freundschaftstreffen für Vereine auf Kreisebene ausklingen. Alles in allem ein sehr gelungenes Jubelfest.

Mit frischem Mut ging man die neuen Ziele an. Beim Kreiswettstreit in Istrup gelang in der Marschklasse der 1. Platz und somit der Aufstieg in die höchste klasse. Neben einem guten 4. Platz in der Jugendklasse errang der Verein in der Konzertklasse, die auch Königsklasse genannt wird, hinter dem mehrmaligen deutschen Meister Bergeheim einen hervorragenden 2. Platz. Ein schöner Erfolg der anschließend mit Autokorso und Ausklang am Sportplatz beim Pokalturnier des TuS Lütmarsen gefeiert wurde. Bereits vier Wochen später machte man sich auf nach Schöppenstedt zum Bezirkswettstreit. Der Spielmannszug Lütmarsen startete in drei Klassen: Marschklasse Stammzug, Marschklasse Jugend und Konzertklasse. Als am Abend das Ergebnis bekannt gegeben wurde, kannte der Jubel keine Grenzen mehr. Der Spielmannszug "Grün - weiß" Lütmarsen belegte dreimal den ersten Platz und war somit mehrfacher Bezirksmeister der Spielmannszugvereinigung Niedersachsen. Im Oktober 1992 fand dann noch die Landesjugendmeisterschaft in Empelde bei Hannover statt. Unser Jugendzug erreichte in einem hochklassigen Teilnehmerfeld einen hervorragenden 4. Platz. Man kann mit recht sagen, das Jahr 1992 war mit Abstand das erfolgreichste Jahr in der bisherigen Vereinsgeschichte. Im Jahr 1993 knüpfte man nahtlos an die grandiosen Erfolge aus dem Jahr 1992 an. Neben Teilnahme und musikalischer Umrahmung bei Schützenfesten, Musikfesten und Heimatfesten war der Spielmannszug auch wieder bei Wettstreiten vertreten, um sich im fairen Wettkampf mit anderen Vereinen zu messen. Beim Kreiswettstreit in Istrup lautete das Ergebnis in der Klasse 2 Stammzug Platz 4, in der Klasse Jugendzug Platz 3 und in der klasse 7 Konzert Stammzug Platz 2. Das war ein schöner Erfolg für den Jugendzug der zum zweiten mal teilnahm und bestätigt die vorbildliche Nachwuchsausbildung im Spielmannszug Lütmarsen. Anschließend nahm.man am Bezirkswettstreit in Lehrte teil. Auch bei diesem Wettstreit wurden erfreuliche Ergebnisse erzielt. In der Stammklasse errangen wir den 2. Platz, in der Jugendklasse wiederum den 2. Platz und in der Konzertklasse den 1. Platz. Durch diese Erfolge gestärkt und nach intensiver, kontinuierlicher Übungsarbeit sah man der Saison 1994 entgegen. Am 10 April stand der Bezirkswettstreit in Neustadt am Rübenberge auf dem Programm. Der Spielmannszug wurde zweimaliger Bezirksmeister und zweimaliger Vizemeister im Bezirk. Mit diesen tollen Erfolgen im Gepäck machte man sich abends stolz auf den Heimweg. Der Kreiswettstreit 1994 wurde in Brenkhausen ausgetragen. In stark besetzten Klassen musste man hier zwar einige Federn lassen, aber letztendlich konnte sich auch dieses Ergebnis sehen lassen. Der Verein wurde Jugendmeister in der Konzertklasse und erreichte einen dritten Platz in der Marschklasse Jugend. Ein schöner Erfolg für unseren Nachwuchs, der nicht zuletzt auch dem Einsatz und der unermüdlichen Übungsarbeit unseres Ausbilders Karl Münter zu verdanken ist. Das Winterhalbjahr 1994/95 wurde nun eifrig genutzt, um neue Musikstücke zu erlernen bzw. schon eingeübte zu verbessern. Schon der Kreiswettstreit belohnte die Musiker voll und ganz für ihre Bemühungen. Das Ergebnis in Kollerbeck bei der Siegerehrung lautete: Klasse 2 Stammzug Platz 3, Klasse 7 Konzert Stammzug Platz 2 und Jugendkonzertklasse Platz 2. Eine erfreuliche Leistungssteigerung, die am Abend beim Tanz in den Mai, welchen der Spielmannszug mehrfach ausgerichtet hat, gebührend gefeiert wurde. Bereits 14 Tage später machte man sich auf den Weg nach Würgassen zum Bezirkswettstreit. In einem qualitativ hoch bewerteten Teilnehmerfeld erreichte der Spielmannszug in der Marschklasse 2 Stammzug einen hervorragenden 2. Platz. In den folgenden Jahren kamen Erfolge bei Bezirks,- und Kreiswettstreiten dazu und der Spielmannszug Lütmarsen war bei vielen regionalen Festen mit seiner Musik ein gern gesehener Gast. Im Jahr 1997 wurde gebührend das 25 - jährige Jubiläum gefeiert. Der Spielmannszug konnte im Jubiläumsjahr auf 38 Aktive Spielleute, überwiegend Jugendliche stolz sein und gut gerüstet in die Zukunft schauen.

Der Verein befindet sich mit seiner Vorrausschauenden Planung auf einem guten Weg. In all den Jahren trug der Spielmannzug mit seiner Musik zum Gelingen von Karnevalsumzügen, dem Huxori - Markt in Höxter und vielen weiteren örtlichen Veranstaltungen wie zum Beispiel dem Nikolausumzug oder dem Pfarrfest der St. Marien Gemeinde bei. Ebenfalls konnte der Spielmannzug den in Lütmarsen ausgetragenen Dorfpokal mehrfach gewinnen.

Zur Chronik von 2002 bis 2011 geht es hier: